Startseite | Unterkunft | Restaurants & Bar | Konferenz | Komfort | Kontakt | Swakopmund | Nachrichten Geschichte | Bilder | Reservierung

 
 

Die Geschichte des Hansa Hotels erstreckt sich über mehr als ein Jahrhundert.

Etabliert 1905 im romantischen Städtchen Swakopmund, haben wir unseren Ruf darauf aufgebaut, luxuriöse und anspruchsvolle Gastlichkeit zu bieten, ergänzt durch einen freundlichen und zuvorkommenden Service mit persönlicher Note.

Das Hotel

Das Hansa Hotel ist ein Ort der Verzauberung, wo das gesellschaftliche und private Leben der Gäste verschmelzen. Menschen reisen an, verbleiben und setzen ihre Reise wieder fort – sie essen, trinken und schlafen. Seit über 100 Jahren nun hat das Hansa Hotel – mitten in der Wüste – berühmte und anspruchsvolle Gäste fasziniert und angezogen.

Woran es liegt, daß dieses Hotel so viele Menschen über solch einen langen Zeitraum hinweg begeistern konnte? “Dieses Hotel hat eben eine Seele”, sagt der Geschäftsführer Stephan Wacker mit Begeisterung.

Das Hansa Hotel – eine Oase in der Wüste! Diese Beschreibung ist zutreffend, denn Sie müssen, egal aus welcher Richtung Sie kommen, Kilometer für Kilometer Staub, Sand und Steine hinter sich lassen, um dann am Ende Ihrer Reise bei uns herzlich willkommen geheißen zu werden.

Historischer Hintergrund

Vor über 100 Jahren kündigte der Friseurmeister Paul Miersch seinen geschätzten Kunden auf einem großen Reklameschild an, daß “er gerne die Aufmerksamkeit der interessierten Öffentlichkeit darauf hinweisen wolle”, daß er sein Geschäft in einem neuen, zweistöckigen Gebäude neben der Woermann-Agentur in der Schluchtstraße gegenüber des Bahnhofs eingerichtet habe.

Es ergab sich, daß dieses Gebäude so viele Zimmer hatte, daß Paul Miersch gerne einige davon an Reisende vermietete. Und dies war der Moment, als das Hansa Hotel aus der Taufe gehoben wurde. Danach wurde es wieder stiller um das Hotel.

Mit dem Erscheinen des Ehepaars Rummel 1954 tauchte das Hotel wieder aus der Versenkung auf, denn Sebastian Rummel, ein sehr guter Koch, und seine Ehefrau Elisabeth, eine talentierte Innendekorateurin, waren verantwortlich für seinen kometenhaften Aufstieg.

Sie begründeten die einmalige Atmosphäre, die heute noch immer herrscht und deren Ruf sich bis weit über die Landesgrenzen erstreckt. Sie renovierten, bauten an und legten die Grundlagen für die strengen Maßstäbe, denen sich auch die heutige Belegschaft noch verpflichtet fühlt.

Leider kam Sebastian Rummel 1968 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben, ehe er alle seine Träume verwirklichen konnte. Dies übernahm nun seine Frau Elisabeth, ab 1970 gemeinsam mit ihrem zweiten Ehemann Joachim Scheithauer. Das Ergebnis war schließlich ein Hotel, das ein Anziehungspunkt für Reisende aus aller Welt bildet.

Diese Erfolgsgeschichte beruht zum einen darauf, daß die gesamte Belegschaft sorgfältig und professionell ausgesucht ist, sich mit dem Hotel identifiziert, ihm immer viele Jahre treu dient und es als Ehre betrachtet, dort arbeiten zu dürfen, , und zum anderen auf einer hervorragenden Küche.

Vierzig Jahre lang war Reinhold Mertens Küchenchef des Hansa Hotels und seine erlesenen Gerichte waren geradezu legendär. Nun hat er in Sven Höritzhauer einen würdigen Nachfolger gefunden. Damals wie heute sind die Grundsätze, welche die Zubereitung der Gerichte auf der berühmt gewordenen Speisekarte bestimmen, die gleichen : nur frische und wenn möglich lokale Zutaten verwenden.

Das “Hansa” legt großen Wert auf Individualität und folglich ist jedes Zimmer individuell gestaltet. Dennoch ist das Ambiente innerhalb des gesamten Hotels in sich stimmig und von traditioneller Eleganz, internationalem Flair und klassischem Luxus geprägt.

Der Name

Das Wort “Hansa” geht zurück auf “Hanse”, was ursprünglich eine Vereinigung von Kaufleuten bedeutete. “Hansa” bot sich als Name für das Hotel geradezu an, weil sich hier traditionell vor allem Kaufleute zusammenfanden und es ein Treffpunkt für Reisende aus Übersee wurde.

 
 
  Copyright © Hansa Hotel, Swakopmund 2011                                                                                                                    Designed, Maintained and Hosted by Swakop dot Com